• Privacy Policy
  • DMCA
  • Impressum

Der erbitterte Streit der Königin, der beinahe Dianas Hochzeit ruiniert hätte, kommt ans Licht

Prinzessin Diana schien von allen geliebt zu werden, doch in Wahrheit musste sie sich ständig gegenüber der königlichen Familie und dem britischen Volk beweisen. Es gab keinen größeren Tag in ihrem Leben als ihre Hochzeit am 29. Juli 1981 in der St. Paul's Cathedral. Die zukünftige Prinzessin und ihre Designer haben sich unglaublich viele Gedanken über ihr Kleid gemacht, aber sie konnten nicht alles berücksichtigen. Als ein Makel auftauchte, war es bereits zu spät.

Hochzeitsglocken

Diana hat alle Vorbereitungen für ihre Hochzeit getroffen. Sie hatte die Eltern, die Freunde und den Rest der erweiterten königlichen Familie getroffen. Sie hatte Pläne gemacht, was sie in ihrer neuen königlichen Position erreichen wollte. Aber eine Sache, die Diana nie aus dem Kopf ging, war ihr atemberaubendes Kleid.

Unter Kontrolle

Die meisten Royals verlassen sich auf andere Leute, die ihre Drecksarbeit für sie erledigen, aber nicht Prinzessin Diana. Anstatt einen Assistenten mit der Auswahl ihres Kleides zu beauftragen, griff sie zum Telefon und begann, selbst nach Designern zu suchen. Sie wählte zwei junge Designer aus, die sie bewunderte: David und Elizabeth Emanuel. Aber waren diese relativ unbekannten Designer für einen so großen Anlass bereit?

Die Menschen reden

Das Team hielt die Planung unter Verschluss. Eine Zeit lang hatte man das Gefühl, dass das Kleid von Prinzessin Diana wichtiger war als die Hochzeit! "Es klingt ein bisschen übertrieben, aber es schien wirklich so, als ob die Leute alles tun würden, um herauszufinden, wie das Kleid aussah", sagte Elizabeth Emmanuel.

Endlose Messungen

Die Emanuels bereiteten sich mit mehreren Kostümproben auf Dianas großen Tag vor. Sie nahmen mehrere Proben und Größenmessungen vor. Wahrscheinlich berieten sie sich sogar mit anderen Royals, um sicherzustellen, dass alles stimmte. Doch bei all der Planung und Aufregung vergaßen sie, die Maße des Kleides zu berücksichtigen, was in naher Zukunft zu weiteren Problemen führen sollte...