• Privacy Policy
  • DMCA
  • Impressum

Als ein Teenager-Mädchen wegen der Kleidung aus der Schule geworfen wurde, setzte sich ihr Vater zur Wehr

Nachdem er überraschend einen Anruf erhalten hatte, machte sich Tony Alarcon sofort auf den Weg nach Hause. Von dort aus ging es schnurstracks weiter zur Schule seiner Tochter. Sein kleines Mädchen war am Boden zerstört, und zwar wegen einer Lehrerin. Das versetzte Tony in Rage - vor allem, als er erfuhr, wie unbedeutend der Grund war.

Ein ganz normaler Tag

Tonys Tochter Demetra hatte sich wie jeden Tag auf den Weg zur Schule gemacht und ahnte dabei nicht, was sie dort erwarten würde. Es war Ende August in Los Gatos (Kalifornien), das Quecksilber stieg, und Demetra hatte etwas Nettes und Wettergerechtes für diesen Tag ausgesucht.

Ernste Ermahnung

Demetra wählte aus ihrem Kleiderschrank einen blauen Jumpsuit. Er war leicht zu tragen, würde sie angenehm kühl halten und sah auch noch gut aus. Als sie in der Schule ankam, wurde sie von einer Lehrerin angesprochen und ermahnt.

Kleiderordnung

Die Lehrerin war der Ansicht, dass Demetras blauer Jumpsuit viel zu kurz war. Das ging sogar so weit, dass Demetra sich umziehen musste. Aber warum wurden ihre Klassenkameradinnen nicht kritisiert? Demetras Vater sollte bald herausfinden, warum.

Was war da los?

Demetra fühlte sich unbehaglich. Sie war nicht der Meinung, dass an ihrer Kleiderwahl etwas auszusetzen war. Und ihr Vater auch nicht. Was war denn nun das Problem dieser Lehrerin? Tony behauptete später, dass seine Tochter nicht die einzige war, die bestraft wurde.